DER ORT

DER ORT


Das landwirtschaftliche Unternehmen Il Vulcino liegt auf dem Land an der Grenze von Latium und der Toskana. 
Im selben Ort wurde im Mittelalter die Burg der Abbadia erbaut mit der berühmten Brücke, die auch auf unserem Siegel vorkommt.  Diese zieht durch eine Schlucht, die vom Flora-Fluss ausgespült wurde.


Der Fluss entspringt am Monte Amiata, unter der Kirche der Madonna della Neve und fließt bei Montalto di Castro ins Tyrrhenische Meer.
Die Besucher werden schon bei der Ankunft vom Charme dieser historisch und naturreichen Umgebung fasziniert.


Wir befinden uns in einem vulkanischen Gebiet.

Der See von Bolsena, vulkanischen Ursprungs, liegt in der Nähe.
Die Böden dieser Gegend sind reich an Mineralsalzen, die den Produkten einen würzigen und besonderen Geschmack verleihen.


Die Umgebung von Vulci besitzt eine einheimische Olivensorte. Selbst die Etrusker produzierten hier Öl , so wie es malerische Darstellungen aus den Gräbern der archäologischen Staette bezeugen.